Alte Deutsche Schreibschrift

Seit Oktober 2010 wird in der Alten Wache die alte deutsche Schreibschrift "Sütterlin" unterrichtet.

Noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurden offizielle Schreiben (u. a. Testamente, Urkunden, Familienbücher) in deutscher Schreibschrift angefertigt und in vielen Schulen noch bis 1970 unterrichtet. Heutzutage ist das längst kein Thema mehr. Es gibt immer weniger Menschen, die noch in der Lage sind, z.B. die Sütterlinschrift lesen und schreiben zu können.

Beispiel:

Damit diese damalige in Deutschland weit verbreitete Schrift nicht ganz in Vergessenheit gerät und auch spätere Generationen die Briefe und Urkunden ihrer Vorfahren wieder lesen können, bietet Helga Lohfeld aus Kirchweyhe Kurse für die alte deutsche Schrift in der "Alten Wache" an.

Kursgebühren werden nicht erhoben.

Weitere Informationen unter der Tel.-Nr. 0421 8090677.